KDE4.DE

KDE4 Info Blog. Zusätzlich werden viele weitere Linux Themen behandelt

XBMC 9.0.4 und es wurde still

Zuerst habe ich die Ubuntu Kiste im Wohnzimmer auf die Version 9.0.4 gebracht. Danach kam dann XBMC an die Reihe. Nach dem Neustart war es dann ganz leise. Weder bei MP3s noch bei Videos konnte ich einen Ton hören. Ich hatte noch die Variante mit dem Autologin und ohne GDM zwecks schnellerem Start.

Erstmal den GDM wieder aktivieren und den Autologin ausschalten. Ton beim GDM war vorhanden, doch nach dem Login war wieder alles leise. Dann versuchte ich diverse Einstellungen im alsamixer auf der Konsole, brachte aber alles nichts. Mit aplay und mplayer funktionierte der Ton wunderbar. Hmm was tun ? Ich habe dann einen neuen User angelegt und siehe da der Ton ging wieder. Aus den Logfiles konnte ich entnehmen, dass bei dem Update der Ubuntu Version mein bestehender Nutzer nicht in alle notwendigen neuen Gruppen eingetragen wurde.

Aber sonst ist das ganze super gelaufen. Habt Ihr die neue Version schon ausprobiert ? Was klappt besser, was geht nicht mehr ?

4 Responses to “XBMC 9.0.4 und es wurde still”

  1. Hallihallo,

    hatte dasselbe problem beim Upgraden meines HTPC, verwende allerdings MythTV, nicht XBMC, der Fehler war genau derselbe. Danke jedenfalls für den Tipp mit dem neuen User, werd ich gleich bei neuer gelegenheit ausprobieren, bin schon halb verzweifelt deswegen ;)

    mfg,
    navan

  2. Jop, es scheint fehlenden Gruppenzugehörigkeiten zu liegen, die Pulsaudio braucht.

  3. So, mit neuem User probiert, aber beim ursprünglichen ersten User hatte ich keine Chance, über Benutzerrechte das Problem in den Griff zu bekommen. Gruppenzugehörig setzte ich exakt wie beim neuen User (einziger unterschied war die Gruppenzugehörigkeit in der Gruppe “fuse”). Gewirkt hat es leider nicht.

    Die Ursache für dieses Problem scheint die Datei “~/.pulse/volume-restore.table” zu sein. In dieser soll Pulseaudio die Lautstärke speichern, was sie auf meinem Laptop auch einwandfrei tut. Auf meinem HTPC legt Pulseaudio die Datei garnicht erst an. Auch händisches erstellen und freischalten des Schreibrechtes für alle Nutzer (um hier Konflikte auszuschliesen) brachte nichts, die Datei blieb leer. Ebenso meldet Pulsaudio bei händischem herumwerkeln öfter “~/.pulse/volume-restore.table – permission denied”. Wie man das in den Griff bekommt, weis ich allerdings nicht.

    Jedoch gibt es einen weiterer Workaround im ubuntuusers.de Forum. Hier steht von 4german beschrieben, wie die Lautstärke über die Datei “/var/lib/alsa/asound.state” gespeichert und wiederhergestellt wird:
    http://forum.ubuntuusers.de/topic/lautstaerke-der-soundkarte-wird-nicht-gespeic/

  4. jop, genauso war das auch bei, ich habe die Media Dateien auf einer Externen Platte, da war das umstellen nicht so wild.

Leave a Reply

*