KDE4.DE

KDE4 Info Blog. Zusätzlich werden viele weitere Linux Themen behandelt

TokuDB und das liebe Linux

TokuDB von Tokutek.com ist seit ein paar Tagen OpenSource. Erstmal Daumen hoch !. Es handelt sich dabei um eine Storageengine für das DBMS System Mysql, oder eins seiner Derivate, z.B MariaDB. Letztere verschmelzt gerade mit den Entwicklern des Percona Servers. Auch dafür Daumen hoch!.

ABER

Wer Probleme hat das fertige Binary Build von MariaDB + TokuDB unter Centos oder RHEL zum laufen zu bekommen befolge oder besser prüfe den folgenden Sachverhalt, bei mir hat es geholfen, dass der Dienst endlich startet.

Im Errorlog taucht folgendes auf:

130507 13:17:07 [ERROR] Plugin 'TokuDB' init function returned error.
130507 13:17:07 [ERROR] Plugin 'TokuDB' registration as a STORAGE ENGINE failed.
130507 13:17:07 [ERROR] Unknown/unsupported storage engine: TokuDB
130507 13:17:07 [ERROR] Aborting

Das war der einzige erkennbare Fehler, aber entscheidend sind genau die zwei Zeilen im Log davor

Transparent huge pages are enabled, according to /sys/kernel/mm/redhat_transparent_hugepage/enabled
Transparent huge pages are enabled, according to /sys/kernel/mm/transparent_hugepage/enabled

nach Stunden langem googlen habe ich einen Kommentar in einem Blog gefunden, der genau darauf verwiesen hat. Unter den beiden Systemen Centos und RHEL muss man noch folgendes ausführen, damit der Dienst sauber startet

echo never >   /sys/kernel/mm/redhat_transparent_hugepage/enable

Quelle:

Leave a Reply

*