KDE4.DE

KDE4 Info Blog. Zusätzlich werden viele weitere Linux Themen behandelt

Testdrive

Wer gerne mal einen Blick auf KDE 4 werfen möchte ohne gleich eine CD, eine DVD, eine VM Appliance oder einen USB Stick zu erstellen, der hat eine geniale Möglichkeit. SuseStudio bietet einen sogenannten Testdrive Modus. Es handelt sich hierbei um eine virtuelle Maschine, die im Browser abgespielt werden kann. Einfach ein unter SuseStudio erstelle Appliance auswählen und auf der rechten Seite auf Testdrive klicken. Schon startet die Kiste. Ich finde das einfach nur genial. Die Sessionlaufzeit ist auf 60 Minuten beschränkt, aber mal im ernst, 60 Minuten für einen kurzen Test reichen voll und ganz aus.

Hier noch ein Link zu einer gelungenen Appliance

Wie seht ihr das ?

centron Business Class Internet

[Trigami-Anzeige]
Auf der Suche nach einem neuen Hoster bin ich auf das Angebot der centron GmbH aufmerksam geworden.

Das Angebot unterteilt sich in Rootserver, Managed Server, SaaS ( Software as a Service ), Storage und Backup, Managed Cluster und Mailhosting.

Die Rootserver unterteilen sich nochmals in Windows und Linux Server. Sehr interessant für Einsteiger ist das  Managed Hosting. Dort gibt es schon ab 9,99 Euro im Monat genug Webspace für die eigene Homapage samt 10 Mail Konten und einer Mysql Datenbank. Wem das nicht reicht, findet unter dem Produkt Prohost 8000 8000 Mega Byte Webspeicherplatz, 100 E-Mail Konten und 400 Mega Byte MSSQL Datenbank Platz. Außerdem stehen PHP ASP.Net 3.5 und 10 Mysql Datenbanken zur Verfügung.

Für professionelle Bedürfnisse sind die Root Server mit anständig Power zu empfehlen. Hier kann man nach seinen Bedürfnissen entscheiden und den geeigneten Server auswählen. Der Basic Rootserver wartet mit 4 GB Ram und einem Intel Xeon X3220 für 99 Euro im Monat. Das Angebot ist inklusive 500 GB Traffic. Als Betriebssystem kann man zwischen Windows und Debian GNU Linux entscheiden. Ich persönlich würde einen Linux Server bevorzugen.

Wer mit einem Root Server und dessen Pflege überfordert ist kann auf das Angebot der  Managed Server zurückgreifen. Hardwareseitig entspricht das Angebot dem der Rootserver. Als Betriebssystem kann auch hier zwischen Linux und Windows ausgewählt werden. Der große Vorteil der Managedserver ist, dass man sich um seine Sicherheit und Systemaktualität keine gedanken machen muss. Das übernimmt die centron GmbH. Die Managed Server sind ab 179 Euro verfügbar.

Das Angebot von centron steht auch für Reseller bereit.

Alle weiteren Informationen zur centron GmbH und den Produktion der centron GmbH findet ihr auf der Homepage.