KDE4.DE

KDE4 Info Blog. Zusätzlich werden viele weitere Linux Themen behandelt

KDE 4.2.4 für Mac via Fink

KDE 4.2.4 ist nun auch für den Mac verfügbar. Zu finden im Fink unstable Bereich.

Fink wurde dafür etwas abgeändert und akzeptiert nun auch /sw/opt als gültigen Pfad für Installationen. Vorher ist es vorgekommen, dass sich einige Anwendungen an falschen Bibliotheken bedient haben.

Screenshots und einige Anmerkungen unter folgendem Link

KDE 4.2.1 auf dem Mac

Die KDE 4.2.1 Basispakete haben ihren Weg ins fink Repo gefunden. Damit steht die stabile Version auch für den Mac bereit.

Das ganze gibt es als mac und X11 Version.

Weitere Informationen findet ihr auf folgender Homepage

KDE 4.1.2 auf OSX

so, heute hatte ich endlich mal Zeit die aktuelle Mac-Version von KDE 4 zu installieren und ein wenig damit herumzuspielen. Da auf der Mac-Seite von KDE (mac.kde.org) ein paar Wege beschrieben werden eine Installation durchzuführen, beschreibe ich hier noch mal kurz die einfachste:

1. Download des “everything.torrent” von mac.kde.org

2. Das heruntergeladene Image mounten und die enthaltenen Pakete in folgender Reihenfolge installieren:

2.1 KDE-Mac_Base_System_1.1

2.2 KDE-Mac_Qt_4.4

2.3 KDE-Mac_KDE_Support_1.1

2.4 KDE-Mac_Mysql_5.1-rc (Optional)

2.5 KDE-Mac_KDE_4.1.2_1.1

Danach findet Ihr in Applications (Programme) einen neuen Ordner KDE4 mit den einzelnen Applikation, die Ihr dann Einfach per Doppelklick starten könnt.

Anbei noch ein paar Screenshots mit dem, was Euch erwartet!

Konqueror KDE4 Dolphin KDE4
Okular KDE4

Viel Spaß damit!

KDE on Mac

Für alle, die sich für KDE auf dem Mac interesssieren, war bis vor kurzem techbase.kde.org die richtige Anlaufstelle. Nun gibt es zu diesem Thema eine eigene Website, mit allen Informationen zu Downloads und Installation. Ihr findet diese Infos unter

http://mac.kde.org

Die letzte KDE-Version für OSX ist 4.1 Beta 1. Also, schaut vorbei!

KDE 4 auf OS X 10.4

Nach dem Versuch KDE 3 unter OS X zu benutzen (siehe hier), habe ich auch endlich geschafft, das ganze mit KDE 4 auszuprobieren. Der große Vorteil ist, dass KDE4 nativ läuft, also es wird kein X11 mehr gebraucht. Zu meinem Erstaunen war das ganze denkbar einfach:

Auf der Seite http://ranger.users.finkproject.org/kde/index.php/Home findet Ihr ein Torrent, das ein dmg enthält, wo alle Installationspakete hinterlegt sind, die Ihr braucht.

Ihr solltet auf jeden Fall die Pakete kdelibs, kdesupport, qt und strigi installieren. Diese werden von nahezu jeder Anwendung gebraucht. Welche Anwendung welche Voraussetzung hat, könnt Ihr ebenfalls auf der o.a. Seite erfahren.

Da die Festplatte von meinem iBook leider immer voll ist, konnte ich nichtg so viele Anwendungen installieren, und daher fallen die Scrrenshots etwas spärlich aus. Die Installation von Amarok, KDE-Games und allen Abhängigkeiten nimmt ca 3,5 GB Festplattenplatz ein.

Amarok
Amarok

Games
KDE Games

KDE3 auf Mac OS X (10.4)

Als regelmäßiger OSX-Nutzer ist es natürlich nicht ganz uninteressant, ob KDE eigentlich auch unter OSX läuft. Nach kutzem Googlen habe ich auch schon ein Tutorial gefunden und es einfach ausprobiert – und es klappt. Darüber hinaus ist es nicht einmal sonderlich schwierig. Hier ein kurzer Überblick über die Dinge, die man tun muss.

  1. Fink installieren (Infos über Fink, findet Ihr hier)
  2. Falls Ihr eine gcc-Version habt, die kleiner als 4 ist (kann man herausfinden, wenn man in der Konsole ‘gcc -v’ eingibt, solltet Ihr Euch die neuste Version von XCode installieren. Um es herunterzuladen muss man sich beim Apple Developer Center registrieren (kostenlos). Der Download ist ca 1GB(!) groß
  3. Dann besorgt mansich die neuste Version der Quellen und der Software über ‘fink selfupdate-rsync’
  4. Letztendlich installiert man KDE mit dem Befehl ‘fink install kdebase3-unified’. Auf einem G4 1,2Ghz mit 1 GB RAM dauert das ganze ca. 10-12(!) Stunden (hab nicht genau auf die Uhr geschaut)
  5. Um dann KDE-Programme zu starten, startet man zuerst den X-Server X11 und kann dann per X-Shell die Programme starten (z.B. /sw/bin/kicker)

Das komplette Tutorial kann man sich im Origianal auf dieser Seite ansehen.

Wie das ganze mit KDE4 funktioniert, werde ich dann später nochmal testen ;-)

Hier erstmal die Screenshots von KDE 3

Kicker
Kicker mit Menu
Control Center
Control Center
Konqueror als Dateibrowser
Konqueror als Dateibrowser
Konqueror als Webbrowser
Konqueror als Webbrowser