KDE4.DE

KDE4 Info Blog. Zusätzlich werden viele weitere Linux Themen behandelt

openSUSE 11.2 kommt mit KDE als Standarddesktop

Bereits im Juli gab es einen Feature Request, dass KDE als Standarddesktop in der kommenden openSUSE Version vorausgewählt sein soll. Diesem Request folgte dann eine heiße Diskussion ob KDE den Vorzug erhalten soll, oder ob der User selber entscheiden muss, was er für einen Desktop haben möchte.

Aber nun ist es amtlich, openSUSE 11.2 kommt mit KDE als vorausgewählten Standarddesktop.

Ich denke, dass es toll ist, dass KDE bei einer weiteren Distribution die Nase vorn hat und dass jemand, der neu zu Linux kommt sowieso alle Desktop Varianten testen wird um sich sein eigenes Bild zu machen. Wer jedoch von M$ kommt wird am Anfang besser mit KDE zurecht kommen. Somit unterstütze ich diese Entscheidung.

13 Responses to “openSUSE 11.2 kommt mit KDE als Standarddesktop”

  1. 1. Es heißt “Standard” und nicht “Standart”!

    2. Es wird nicht KDE als Standard installiert, sondern nur KDE in der Auswahlliste der Installationsroutine nach oben gesetzt und ausgewählt. Nur wer dann direkt auf weiter klickt installiert automatisch KDE.
    GNOME steht bei der Installation immer noch nur Verfügung. Es ist halt nur ein zusätzlicher Mausklick notwendig um es zu installieren.


  2. peterp

    Du meintest sicher Standar_d_, oder? Abgesehen davon finde ich die Entscheidung auch gut. Wer nicht weiß, worum es geht hat eine sinnvoller Vorbelegung (und das sage ich als GNOME-Nutzer), wer weiß worum es geht kann einfach den Haken umsetzen.


  3. Achim Junker

    Standard—–es heißt Standard….

    Standart—kommt von Standarte…..soviel wie ->Flaggenzeichen

    Auch wenn sehr viele es so schreiben…ist es trotzdem nicht richtig
    (gemäß nach dem Motto : fresst Scheiße, denn 1000000000000 können sich nicht irren)

    wer ernst genommen werden will, sollte schon grammatisch richtig schreiben…..


  4. mwe

    Der “Standart” zieht auch in diesem Artikel ein. Interessant, dass ich immer mehr darüber stolpere. Die Schreibweise mausert sich langsam zu einem Standard… ;-)
    Mehr dazu auch auf: http://www.roe.ch/Standard_vs_Standart


  5. lars

    Was hat die Art, wie man steht (die Standart eben) mit einem Desktop zu tun?

    Gaaaanz peinlicher Fehler:
    http://www.deutschesprache-schweresprache.de/standart

    ;-)

  6. Was soll der ganze Hype überhaupt? Geht doch letztendlich nur darum, welcher Radio Button per Default aktiv ist. Sollen sie einfach keinen der beiden aktivieren.

    Viel entscheidender ist doch, wie gut der Desktop von der Distri umgesetzt wird. Wenn Gnome unter openSuse genauso schlecht ist wie KDE unter Kubuntu ist die Entscheidung doch wohl klar.


  7. libertador

    Ich kam von vin MS zu Linux und kam mit Gnome am besten zurecht. Wobei ich die Entwicklungen mit KDE4 mir zudenken geben zugunsten eines Wechsels.


  8. Michael

    Standart != Standard

  9. Standard vs Standart http://www.k-faktor.com/standart/


  10. goto

    Für mich war diese “Diskussion” ob nun KDE der vorgeschlagene Desktop in openSUSE sein wird oder nicht, DAS Sommerloch-Ereignis. Hoffentlich kann man sich nun wieder mit wichtigeren Sachen beschäftigen.

    Es wird doch eh nur darauf hinhaus laufen das der Radiobutton bei KDE per default steht, welch ein Fortschritt und Sieg für KDE!

  11. hab ich schon bemerkt :-)

  12. Das ist richtig, ist auch schon behoben, jedoch finde ich es erstaunlich, dass ein Rechtschreibfehler mehr Kommentare als das eigentliche Thema auslöst.

  13. Dann nenne mir bitte einen M$ User der sich wirklich alles durch liest. Es gibt genügend Menschen auf der Welt, die nur den “Weiter” und “Ok” kennen, jedoch nicht den Inhalt der Box die gerade am Schirm war.

Leave a Reply

*