KDE4.DE

KDE4 Info Blog. Zusätzlich werden viele weitere Linux Themen behandelt

ODBC unter Linux für OpenOffice Calc

Auf Grund der Nachfrage möchte ich die Information nicht zurück halten. Ich bin Strickt nach folgender Anleitung vorgegangen (Link). Nicht erschrecken, das funktioniert auch für Version 3.1 von OpenOffice. Ich nutze den direkten Zugriff um aus einem Ticketsystem konkrete Reports erstellen zu können.

Das ganze funktioniert dann so:

In OO Calc habe ich zwei Tabellenblätter, Blatt 1 ausgestattet mit Formeln. Blatt 2 enthält die Rohdaten gefüllt aus der ODBC Abfrage. Zum Aktualisieren der Rohdatentabelle wechsele ich auf das Tabellenblatt und drücke “F4″. Darauf erscheinen im oberen Bereich alle an OO registrierten Datenbanken und ich kann sehr bequem die Tabelle per Drag and Drop der Abfrage auf die erste Zelle aktualisieren.

Das einzige Problem was ich noch habe ist, dass OO abstürzt, wenn man sich vorher nicht über OO Base an der Datenbank angemeldet hat. Mit einem Zugriff ohne Passwort habe ich es allerdings noch nicht versucht, da es sich um sensible Daten handelt.

Wer arbeite noch damit ? Ich bin an Erfahrungen interessiert.

2 Responses to “ODBC unter Linux für OpenOffice Calc”


  1. Alfredo

    dies infos zu open office calc sind nicht gut und vollständig

  2. Die aus dem Link oder meine ?

Leave a Reply

*