KDE4.DE

KDE4 Info Blog. Zusätzlich werden viele weitere Linux Themen behandelt

KDE 4.2 ( Preview ) begeistert Windows Anwender

Gestern hatte ich eine der auf opensuse basierenden LiveCDs dabei mit einer Betaversion von KDE 4.2. Da ich sie nur mal ausprobiert hatte und auf meinem Notebook 11.0 mit den Factory Paketen habe, habe ich die CD an unseren Windows Server Verwalter gegeben und sagte schau dir das doch mal an. Dann kamen die üblichen Abwehrfragen wir

  • Wie funktioniert das denn mit Linux ?
  • Wo bekomme ich denn die Treiber her ?
  • Muss es installiert werden ?

Alles gut und kurz erklärt und ihm gesagt, versuch es erst mal mit der LiveCD. Treiber müssten eigentlich passen, hatte ich auf gut Glück gesagt ;-).

Heute habe ich dann das Feedback bekommen, und er wahr begeistert. Er überlegt sogar in nächster Zeit eine Partition einzurichten und ein Dualbootsystem zu machen.

Also dann wieder einen bekehrt.

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

6 Responses to “KDE 4.2 ( Preview ) begeistert Windows Anwender”


  1. Thomas

    Ich habe mittlerweile 2 User auf Gnome umstellen können. Einmal im Dualboot, einmal komplett ohne Windows.
    Hier und dort geschwärmt, dann das Übliche… unter dem Motto: Na dann zeig mal… und schwups. Einer sagte gleich, das mache ich. Trotz der Warnung, wenigstens ein Dualboot zu machen hat er gleich auf Ubuntu megriert. Entweder ganz oder gar nicht. Mittlerweile hat er es ein knappes Jahr und ist glücklich.
    Der zweite hat ein neues Notebook gekauft und ist an Vista verzweifelt. Ist zwar nebenher noch drauf, wird aber fast gar nicht mehr benutzt.


  2. ki

    Meine Bilanz: 2 Klassenzimmer und 3 Nutzer sowie eine, die vielleicht bald schwach wird. KDE4 ist eines der besten Argumente für Linux, aber auch ohne war es auf die Dauer (bis auf bei den Spielern) immer der Renner!

  3. Ich habe schon gut 50 User persönlich auf den Linuxweg gebracht. Dualboot ist zwar eine schöne Sache, aber erst wenn die Anwender komplett und ausschließlich Linux installiert hatten, dann waren sie überzeugt.

    Ich halte es für wichtig den interessierten Leuten erst mal den Sinn von Freier Software verständlich zu machen. Wer das einmal verstanden hat, bleibt viel eher dabei.


  4. michaaa62

    Wenn der Weg zu Linux zu steinig ist, kann man ja mal auf den Windowsinstaller für KDE4-Programme hinweisen http://www.winkde.org/pub/kde/ports/win32/installer/, der erstmal die Programme benutzbar zu machen, die anders als gewohnt, aber sehr gut funktionieren, die zusätzliche Funktionen bereitstellen und, als Open Source, umsonst sind.


  5. Simon

    Bei mir passiert es ständig, dass ich Leute konvertiere! Viele kommen zu mir wegen PC oder Notebook Problemen meistens habe ich dann kein Bock mich mit Windows auseinanderzusetzen und ich frage sie dann ob sie Linux kennen. Die meisten kennen das leider nicht und dann zeig ich den Leuten bei mir erstmal Kubuntu und all die tollen Sachen die dadrauf sind und spätestens dann sagen die meisten, dass sie das auch haben wollen und fragen mich dann wieviel das kostet :D

  6. @michaaa62 :

    Ja den Windows Installer habe ich ja auch schon hier vorgestellt. Der ist echt super und bringt zum Beispiel Amarok nach Windows :-)

Leave a Reply

*