KDE4.DE

KDE4 Info Blog. Zusätzlich werden viele weitere Linux Themen behandelt

Downtime wegen defekter Platten

Nachdem ich feststellte, dass eine Platte des Servers nach dem Reboot nicht mehr mit ins Raid aufgenommen habe ich diese mittels SMART – Tools untersucht. Ich konnte feststellen, dass bereits 3200 Sektoren automatisch “allocated” wurden :-(. Anruf beim Server Hoster ergab Plattentausch. Gemacht getan, Server fährt normal hoch, platte wird ins Raid array aufgenommen. Sync bricht nach 30% ab, wegen Lesefehler auf der einzigen aktiven Platte :-(. Letztendlich blieb nur ein Fullbackup und der tausch der zweiten Platte. Natürlich erfolgte dann noch ein Restore der gesicherten Daten.

Nachdem Restore hatte ich allerdings Probleme dass die Kiste sauber bootete.

1. Sicherung der neuen fstab (Umstellung auf UUID für die Platten anzusprechen)

2. Sicherung von /boot da hier andere Kernelversionen als in der grub config standen.

Nun schnurrt der Server wieder vor sich hin.

Leave a Reply

*