KDE4.DE

KDE4 Info Blog. Zusätzlich werden viele weitere Linux Themen behandelt

Die DBOX2 ist tot

Besser gesagt hat sich der Tuner verabschiedet. Somit stehe ich derzeit ohne PVR Funktion da ;-(. Ich hab mich dann auch die Suche nach einem brauchbaren Gerät gemacht und war bei zwei großen Elektronik Discountern. Leider führen die nicht in irgendeiner Form das was ich suche.

Meine Wunschausstatung war

  • HDMI ( mit Upscaling )
  • Twintuner
  • PVR Funktion ( gerne interne Festplatte )
  • Linux basierend ( zum Spielen ;-) )

Gefunden habe ich dann die Dreambox 8000 und die IPBox 9000 HD Plus

Gestern habe ich dann in der Bucht die IPBox geschossen und warte nun gespannt auf ihr Eintreffen :-)

Wer sich auch für solch eine Box interresiert folgt dem Link zu ab-com Seite.

Wer Interesse an dem IDE Interface für die DBOX hat kann mir gerne eine E-Mail schicken oder hier kommentieren.

UPDATE:

Cooler DBOX2 Nachfolger ist die Coolstream HD, die habe ich bei einem Verwandten im Einsatz. Das IDE Interface habe ich nicht mehr.

6 Responses to “Die DBOX2 ist tot”


  1. Solo0815

    Wie viel zahlt man denn aktuell für ne 9000er? Hab noch ne 250S stehen und wollte mich mal informieren, falls die kaputt geht.

  2. also in shops habe ich keine unter 520 gesehen, ohne Festplatte.
    Ich diese mit einer 750 GB Platte für 400 + Versand bekommen.


  3. subson

    Schaut Euch mal Kathrein an, die 910 ist mit Linux, und die 922 hat auch einen Twin. Dann mal nach AAF Board und Enigma draufmachen.

  4. Der Kathrein 922 sieht verdammt gut aus, jedoch hab ich ihn nur mit DVB-S gefunden. Also für mich nicht verwendbar, da ich nur DVB-C zur Verfügung habe. Diese Woche kommt die IPBox, ich bin schon wirklich gespannt, was ich damit alles anstellen kann. Prima wäre, wenn man über USB ein externes optisches Laufwerk dran bekommt. Mal sehen was da so geht.

  5. Wie ist denn so eine Box im Vergleich zu nem schlanken Multimedia-PC? Was hat für dich denn dafür gesprochen lieber so was zu nehmen?

  6. Ich wollte und brauchte ein System, was auch von meinen Sohn und meiner Frau bedient werden kann. Da beide vorher recht gut mit der DBOX klar gekommen sind, habe ich mich für eine IPBox entschieden.

Leave a Reply

*