KDE4.DE

KDE4 Info Blog. Zusätzlich werden viele weitere Linux Themen behandelt

KDE SC 4.8 RELEASE

Am 25.01.2012 war es soweit, das Entwicklerteam hat KDE SC 4.8 frei gegeben. Zu den größten Änderungen zählt das Redesign des Powermanagements in Zusammenspiel mit dem Plasmadesktop. Letzterer enthält nun in der Standardinstallation die ersten Widgets die auf QTQuick basieren.

Zum Download steht wie immer der Source Code und für folgende Distributionen fertige Pakete:

  1. Gentoo
  2. Kubuntu ( Kubuntu Download Info )
  3. openSUSE Factory ( one-click Install )
  4. openSUSE 12.1 ( one-click Install)
  5. openSUSE 11.4 ( one-clicl Install)

Quellen:

Amarok 2.5.0 ist da

Zwar gibt es noch keine offizielle Release Information aber auf den Servern lassen sich der Quelltext und die Windows Installation herunterladen.

Der KDE-Audioplayer enthält vor allem neue Playlistfuntkionen. Playlisten lassen sich nun per Drag and Drop erstellen, alternativ steht nun auch ein Kontextmenü zur Verfügung. Ähnlich wie bei iTunes gibt es nun auch dynamische Playlisten, die sich an den Hörgewohnheiten des Anwenders orientiert.

Des Weiteren wird nun der MP3 Store von Amazon unterstützt.

 

Linux Mediacenter in der Größe eines USB Sticks

Kaum größer als ein handelsüblicher USB Speicherstick kommt der kleine Zwerg daher.Er trägt den Namen Cotton Candy. Er beinhaltet auf einer kleinen Fläche 1 GB Ran und einen ARM Prozessor. Gespeichert werden die Daten auf einer MicroSD Karte ( 32 GB ).  Der Grafikausgang ist per HDMI gelöst. Damit lassen sich Fernseher perfekt um einen Mediaplayer Nachrüsten. Vorraussetzung zum Betrieb ist dann nur ein USB 2.0 Port am TV. Als Betriebssysteme stehen Ubuntu oder Android bereit.

Leider noch nicht auf dem Markt erhältlich, soll aber in der zweiten Hälfte 2012 erscheinen.

Weitere Informationen dazu auf golem.de

Auf der Suche nach einer Fotodatenbank

Derzeit bin ich auf der Suche nach einem Foto Managementsystem, gerne auch als Datenbank Anwendung. Vorraussetzungen sind, Tags, Alben, multi User, Cross Plattform.

Klar gibt es für diesen Zweck etliche Weblösungen, allerdings finde ich bei denen die Importe sehr umständlich. Ideal wäre es, wenn ich wie bei digikam die Kamera anschließen könnte und die Bilder automatisch importiert werden.

Wer Erfahrungen mit solchen Systemen hat möge sich bitte zu Wort melden.

Versucht habe ich schon Picasa, IPhoto und digikam, wobei mir letzteres vom Handling am besten gefallen hat.

Bin auf eure antworten gespannt.

Die 1 Live O Ton Charts

Gestern morgen im Auto habe ich fast vor Lachen einen Unfall gebaut als ich die 1 Live O Ton Charts gehört habe. Besonders gut fand ich Pischi Pischi Pischi und Es langweilt ihn. Es langweilt ihn ist mein persönlicher Favorit. Ich hätte gerne das Gesicht  des Polizisten gesehen.

Aber hört doch mal selber rein.

Was haltet ihr davon ?

Amarok 2.1 “Let There Be Light” ist da.

Das Amarok Team hat nach  5 Monaten Entwicklung die Version 2.1 von Amarok veröffentlicht. Es gibt viele Verbesserungen und Korrekturen gegenüber der Vorgänger Version.

Einen Überblick über die Veränderungen kann man auf der Amarok Homerpage einsehen. Dort sind auch einige Screenshots sowie der Download zu finden.

Ich selbst nutze unter Ubuntu 9.04 die Amarok Nightly Builds aus dem Launchpad.

Viel Spaß mit Amarok 2.1

XBMC 9.0.4 und es wurde still

Zuerst habe ich die Ubuntu Kiste im Wohnzimmer auf die Version 9.0.4 gebracht. Danach kam dann XBMC an die Reihe. Nach dem Neustart war es dann ganz leise. Weder bei MP3s noch bei Videos konnte ich einen Ton hören. Ich hatte noch die Variante mit dem Autologin und ohne GDM zwecks schnellerem Start.

Erstmal den GDM wieder aktivieren und den Autologin ausschalten. Ton beim GDM war vorhanden, doch nach dem Login war wieder alles leise. Dann versuchte ich diverse Einstellungen im alsamixer auf der Konsole, brachte aber alles nichts. Mit aplay und mplayer funktionierte der Ton wunderbar. Hmm was tun ? Ich habe dann einen neuen User angelegt und siehe da der Ton ging wieder. Aus den Logfiles konnte ich entnehmen, dass bei dem Update der Ubuntu Version mein bestehender Nutzer nicht in alle notwendigen neuen Gruppen eingetragen wurde.

Aber sonst ist das ganze super gelaufen. Habt Ihr die neue Version schon ausprobiert ? Was klappt besser, was geht nicht mehr ?

XBMC 9.0.4 Babylon

Am 6. Mai wurde XBMC in der Version 9.0.4 freigegeben. Für Ubuntu stehen Pakete im PPA Launchpad bereit. Neu ist die Unterstützung von Nvidias VDPAU, ein Verfahren, bei dem die CPU des PC durch die Rechenleistung des Grafikchips entlastet wird.

Die Version steht für folgende Plattformen zum Download bereit

  • Windows XP
  • Windows Vista
  • Mac OS  ( neu PPC Unterstützung)
  • Apple TV
  • Linux

Weitere Informationen auf www.xbmc.org.

Heute Abend versuche ich mich mal an einem Update im Wohnzimmer und werde berichten. Falls Ihr schon Erfahrungen mit der neuen Version habt freue ich mich auch eure Kommentare

XBMC und ich versuche es noch einmal

Nach einer Unterhaltung mit  einem Arbeitskollegen, der auch auf der Suche nach einem Mediacenter war, habe ich erfahren, dass meine schon einmal genannten Fehler nicht mehr auftreten würden.

Sein Setup ist ein frisches Debian Lenny und dazu die Pakete für Ubuntu, die man auf der XBMC Homepage finden kann.

Ich werde natürlich wieder berichten wie es und vor allem ob diesmal alles auf Anhieb funktioniert.

Amarok Screenshots

Amarok LogoLuis Augusto hat Amarok 2.0 unter die Lupe genommen und viele Funktionen getestet. Das ganze hat er mit sehr schönen Screenshots dokumentiert. Der Report ist wirklich gelungen und sehenswert.

Ich nutze Amarok 2 wirklich gerne, es ist super geworden. Nutzt ihr es auch schon?