KDE4.DE

KDE4 Info Blog. Zusätzlich werden viele weitere Linux Themen behandelt

Ich habe es versucht …

Wie angekündigt habe ich versucht auf das Galaxy Tab 2 KDE zum laufen zu bringen, leider erfolglos.
Nachdem das Gerät erfolgreich gerootet wurde (dies wird für Installation von Ubuntu benötigt, bzw. für alle Anwendungen die im chroot Kontext laufen sollen) habe ich Ubuntu per Installer darauf installiert. Ich wurde nach dem Booten auf der Shell begrüßt und habe danach ein apt-get install kde-desktop eingegeben. Alle Pakete wurde runter geladen und installiert. Leider fährt das Ubuntu danach nicht richtig hoch, man sieht kurz den Bildschirm flackern und landet danach in einem Blackscreen. Im Logfile des Grafikservers ist leider kein Hinweis zu finden, was schief gelaufen ist, auch die sonstigen Logfiles sehen sauber aus. Leider fehlt mir nun die Zeit mich damit weiter zu beschäftigen, aber einen Versuch war es wert.

Ich werde es mal versuchen

Ich habe mich dazu entschlossen zwischen den Feiertagen ein kleines Projekt zu realisieren.

Es existiert für Android Geräte ein Ubuntu Installer. Den werde ich einmal ausprobieren. Sollte das auf dem Galaxy Tab gelingen werde ich versuchen den KDE Desktop darauf zu installieren. Natürlich werde ich hier im Blog darüber berichten ob alles reibungslos funktioniert :-)

Hat von euch schon jemand Erfahrungen mit einer Ubuntu Installation auf dem Galaxy Tab ?

 

C-Name Eintrag bei schlundtech

Wer von einer Public Domain den Traffic nach Hause umbiegen will, kann das mit einem CNAME Eintrag im DNS Server machen. Ich habe nun zwei Anläufe dazu gebraucht :-) . Der Traffic wird nun von einer public Domain auf eine Dynamischster Domain umgeleitet, vollkommen transparent für den User.
Wichtig dabei ist, dass man am Ende der Weiterleitung einen “.” einträgt


umleitung.beispiel.de CNAME Beispiel.dynamic.org.

Lässt man den Punkt am Ende weg, wird bei meinem DNS Verwalter automatisch die Hauptdomain noch einmal hinten angehangen.

KDE SC 4.8.2 verfügbar

Die Version 4.8.2 enthält viele Bugfixes und Übersetzungs – Verbesserungen. Das KDE Team empfiehlt allen, die Version 4.8.1 im Einsatz haben das Update durch zu führen.

Weitere Informationen sowie Screenshots könnt Ihr auf www.kde.org einsehen

KDE SC 4.8 RELEASE

Am 25.01.2012 war es soweit, das Entwicklerteam hat KDE SC 4.8 frei gegeben. Zu den größten Änderungen zählt das Redesign des Powermanagements in Zusammenspiel mit dem Plasmadesktop. Letzterer enthält nun in der Standardinstallation die ersten Widgets die auf QTQuick basieren.

Zum Download steht wie immer der Source Code und für folgende Distributionen fertige Pakete:

  1. Gentoo
  2. Kubuntu ( Kubuntu Download Info )
  3. openSUSE Factory ( one-click Install )
  4. openSUSE 12.1 ( one-click Install)
  5. openSUSE 11.4 ( one-clicl Install)

Quellen:

XBMC auf ATV2 enttäuscht IPBOX funktioniert

Am WE habe ich mal versucht ein 1080p SBS video auf dem ATV2 mit XBMC abzuspielen. Leider erfolglos. Das ATV2 ist mehrfach abgestürzt. Kurzer Hand wollte ich es dann wissen und habe auf die IPBOX 9000HD ein aktuelles Image vom AAF Team installiert. Die haben in der Novemberversion Änderungen für 3D Wiedergabe eingebaut. Sobald ein Signal im SBS Modus erkannt wird, kann sie das OSD auch automatisch im SBS Modus darstellen, das vereinfacht das Handling deutlich. Das ganze kommt wie immer vom Twonkey Mediaserver und spielt und spult ruckelfrei ;-) . Welche Erfahrungen habt ihr mit dem ATV2 und XBMC?

KWallet war gestern – mit KSecretservice kommt die Ablösung KDE SC 4.8 RC

Mit KSecretservice hat das Entwicklerteam von KDE SC die letzte Neuerung vorgestellt und erneut einen Release Candidate veröffentlicht.

Der Secret Service löst den betagten Passwortverwaltungsdienst KWallet ab.

Der Quellcode steht ab sofort zum Download bereit.

Bis zum Erscheinungstermin ( 25.01.2012 ) kann der RC nun genau unter die Lupe genommen werden

Habt ihr schon angetastet ?

Amarok 2.5.0 ist da

Zwar gibt es noch keine offizielle Release Information aber auf den Servern lassen sich der Quelltext und die Windows Installation herunterladen.

Der KDE-Audioplayer enthält vor allem neue Playlistfuntkionen. Playlisten lassen sich nun per Drag and Drop erstellen, alternativ steht nun auch ein Kontextmenü zur Verfügung. Ähnlich wie bei iTunes gibt es nun auch dynamische Playlisten, die sich an den Hörgewohnheiten des Anwenders orientiert.

Des Weiteren wird nun der MP3 Store von Amazon unterstützt.

 

Testdrive

Wer gerne mal einen Blick auf KDE 4 werfen möchte ohne gleich eine CD, eine DVD, eine VM Appliance oder einen USB Stick zu erstellen, der hat eine geniale Möglichkeit. SuseStudio bietet einen sogenannten Testdrive Modus. Es handelt sich hierbei um eine virtuelle Maschine, die im Browser abgespielt werden kann. Einfach ein unter SuseStudio erstelle Appliance auswählen und auf der rechten Seite auf Testdrive klicken. Schon startet die Kiste. Ich finde das einfach nur genial. Die Sessionlaufzeit ist auf 60 Minuten beschränkt, aber mal im ernst, 60 Minuten für einen kurzen Test reichen voll und ganz aus.

Hier noch ein Link zu einer gelungenen Appliance

Wie seht ihr das ?

KDE SC 4.8 Preview auf Youtube

Gerade gefunden: Wer mal eben schnell schauen will wies aussieht, dem sei der Youtube Channel von devSantyago ans Herz gelegt. Derzeit findet man dort 3 Videos zu KDE SC 4.8 darunter auch speziell zu Dolphin.

Viel Spaß beim anschauen