KDE4.DE

KDE4 Info Blog. Zusätzlich werden viele weitere Linux Themen behandelt

KDE 4.2 erste Betaversion zum Download verfügbar

Das KDE Team hat die erste Betaversion von KDE 4.2 freigegeben und zum Download bereit gestellt. Die Finale Version soll im Januar veröffentlicht werden. Es gibt einige neue Funktionen und viele Fehlerkorrekturen.

Zu den neuen Funktionen gehört eine automatische Prüfung, ob die Composite Effekte aktiviert werden können. Das Verwaltungstool für diese Effekte wurde verbessert. Die Taskleiste kann nun mehrere Zeilen haben, das macht Sinn wenn man viele Fenster geöffnet hat ;-) . Die Dekstop Applets ( Plasmoids ) können nun auch in Python oder Ruby erstellt werden. Der Folderview lässt sich als Desktop Hintergrund verwenden.

Fertige Pakete gibts für OpenSuSE als one click install und für Pardus. Beide Quellen findet ihr unter dem Download Link. Wer KDE 4.2 einfach nur ausprobieren will, sollte sich die LiveCD auf OpenSuSE basis runterladen.

Im Release Announcement sind ein paar Screenshots und Details zu den Änderungen enthalten.

Quellen:

Amarok 2 Release Candidate 1 – Codename Narwhal

Das Amarok Team hat nach dem harten Feature Freeze den 1. RC von Amarok 2 veröffentlicht. Es gibt einige Änderungen und viele Fehlerbehebungen. Inzwischen sind auch einige Scripte, die Amarok 2 erweitern bei kde-apps.org aufgetaucht.

Zu den Änderungen gehören beispielsweise das Abschalten von einigen Applets, da deren Stabilität noch nicht ausreicht um in die finale Version zu gelangen. Der iTunes Importer erlaubt nun auch Statistiken zu übernehmen.

Mehr dazu erfahrt ihr auf der Homepage des Amarok Teams

Seitwert.de WordPress Plugin Version 0.2.1


Worpress Plugin für Seitwert.de
Aktuelle Version 0.2.1

Das Seitwert.de WordPress Plugin gibt es jetzt in Version 0.2.1
Es gibt einige Fehlerkorrekture. Unter anderem wurde der Fehler behoben, dass man nach dem Login kein Dashboard gesehen hat.

Ihr könnt das Plugin an gewohnter Stelle runterladen.

Hier gehts zum Download und Screenshot vom Seitwert WordPress Plugin.
Viel Spaß damit und schreibt wie es euch gefällt.

Fedora 10 freigegeben

Die Linux Distribution Fedora ist in Version 10 erschienen. Mit an Board ist KDE in Version 4.1.2. Dank Plymouth und Kernel-Based Mode-Settings soll der Bootvorgang besser und schöner ablaufen.

Als Kernelversion wird auf  2.6.27.5 gesetzt. Der Networkmanager wurde um die Funktion AdHoc Network ergänzt. Mit dieser Funktion kann man eine Punkt zu Punkt Verbindung zwischen zwei WLAN Geräten herstellen ohne einen Accesspoint zu verwenden.

XBMC Atlantis ist da

XBMC Mediacenter Der Plattformüergreifende Mediacenter XBMC Atlantis wurde nun freigegeben. Die Entwickler versprechen eine Vielzahl von Fehlerkorrekturen und Verbesserungen. Der Mediacenter läuft unter Mac OS,Windows Linux und AppleTV. Wer den Blog verfolgt weiß, dass wir die Beta 1 als auch die Beta 2 getestet haben.

Solltet ihr XBMC aus dem Launchpad unter Ubuntu installiert haben, langen auf der Konsole die beiden Befehle:
sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade

Um auf die neueste Version zu aktualisieren.

Viel Spaß mit XBMC

Screenshots zu KDE4 -> KWin mit Compositing

Ich habe ein paar tolle Screenshots von KWin und dessen Composite Effekten gefunden, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Der Autor schreibt, dass er eigentlich Screenshots von Amarok machen wollte aber da die finale Version Amarok 2 nicht mehr lange auf sich warten lässt, möchte er gerne darauf warten.

Genug der Worte hier die Screenshots

Neues Howto online

Mit der Unterstützung von Matthias Kretschmanns Howto ist es mir gelungen, mein Ubuntu 8.10 als Apple Fileserver und TimeMachine Backup Volume im Netzwerk zu verwenden.

Mit seinem Einverständnis habe ich das Howto ins deutsche Übersetzt.

Einen Link zum Original findet ihr am Ende des Howtos.

Viel Spaß damit ;-)

Neue Partnerseite OSZine.de

KDE4.DE sagt hallo zu einer neuen Partner Site www.oszine.de.

Eine kleine Erläuterung von OSZine.de:

Die Seite berichtet seit fast 8 Jahren täglich über aktuelle Geschehnisse aus
der Open Source Welt. OSZine ist dabei offen gestaltet, sodass jeder eigene
Beiträge zu Open Source einreichen kann die nach kurzer Moderation
freigeschaltet werden. Weiterhin gibt es in einer extra Rubrik alle
Sicherheitsmeldungen aktueller Linux-Distributionen. So hat OSZine vor
wenigen Tagen den Artikel Nummer 10.000 veröffentlichen.

Visualisierung der Linux Bootsequenz

Perry Hung vom MIT hat die Bootsequenz von Linux visualisiert.
das Bild kann man sich hier anschauen:

Die Kommentare sind auch nicht zu verachten. Schaut euch mal den ersten an, der zeigt eine Vista Bootsequenz ;-)

Ich finde eine solche Darstellung ziemlich interessant, mal was anderes als entering runlevel 3 , bring up network interfaces …..

Was denkt ihr dazu ?

Aaron Seigo on KDE

Ich habe leider zu spät davon erfahren, hätte gerne die Live Show dazu gesehen. Aber es soll das ganze wöchentlich geben.

Man kann Aaron während des Livestreams Fragen zur aktuellen KDE4 Live Version stellen. Die genannten Screenshots und sonstiges Material, so wie den Link zum Stream gibts hier:

Übrigens, die letzte Aufzeichnung findet ihr, wenn ihr auf der Seite ganz nach unten scrollt.

Viel Spaß damit.